Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

IDD-Verschiebung möglich

Nach Informationen des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW ist eine Verschiebung des finalen Umsetzungstermins von Teilen der IDD möglich.
weiter zur Mitteilung...
IDD-Verschiebung möglich

Übersicht über die Fördermitglieder

AfW-Mitgliederinformation: Abmahnwelle – Nachtrag zur Mitgliederinformation vom 11.7.2016

11.07.2016

Liebe AfW-Mitglieder,

dem Abmahnspuk seitens der Anwaltskanzlei FARED aus Hamburg und der sie beauftragten Fidentus GmbH (Honorar-Finanzanlagenberatergesellschaft aus Regensburg) sollte ein schnelles Ende gesetzt werden. Gespräche mit Fidentus und FARED haben zu keinem Einlenken dort geführt.

Der AfW bietet daher unterstützend folgenden Service:

Betroffene Unternehmen und Vermittler sollten uns schnellst möglichst die jeweiligen Abmahnschreiben per Mail oder Fax zur Verfügung stellen.

Wichtig!!! Der AfW übernimmt damit nicht die rechtliche Vertretung in diesen Fällen!

Wir würden aber, sobald eine relevante Anzahl von Fällen hier dokumentiert ist, diese Fälle (geschwärzt) an alle Betroffenen zur Verfügung stellen, die daran ein Interesse bekunden. Ob wir das Online oder per Einzelmail tun werden, ist noch offen.

Was nutzt das?

Damit kann ggf. der Nachweis jeweils erbracht werden, dass es sich um eine rechtsmissbräuchliche Abmahnung handelt, die nicht zu einer Zahlungspflicht zur Erstattung der Abmahnkosten führt.

Gleichzeitig würde der AfW die für beide Unternehmen jeweils zuständige Aufsichtsbehörde (Anwaltskammer, IHK) informieren, damit dort geprüft werden kann, ob berufs- oder gewerberechtliche Regeln mit einer solchen Aktion verletzt werden.

Ändern Sie die monierten Fehler auf Ihrer Webseite. Geben Sie eine modifizierte Unterlassungserklärung ab. Also nicht die Erklärung, die Ihnen vorgegeben wurde, sondern eine eigene. Hierfür sollten Sie sich aber vorher anwaltlich beraten lassen.

Mit besten Grüßen

Norman Wirth

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.