Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

AfW-Pressemeldung - AfW Barometer - Themen: Regulierungszufriedenheit, IDD Weiterbildung, Provisionsoffenlegung

AfW Barometer 2017 - Berater immer weniger mit Regulierung zufrieden
weiter zur Mitteilung...
AfW-Pressemeldung - AfW Barometer - Themen: Regulierungszufriedenheit, IDD Weiterbildung, Provisionsoffenlegung

Übersicht über die Fördermitglieder

Das Gewerbe-ABC geht weiter: § 34i GewO. Sind Sie oder Ihre Vertriebspartner betroffen?

Liebe AfW-Mitglieder,

für diejenigen von Ihnen, die in der vergangenen Woche nicht die Gelegenheit hatten, die diesjährige POOLS & FINACE zu besuchen, haben wir zum dortigen, von AfW Vorstand Frank Rottenbacher geführten Workshop:

Das Gewerbe-ABC geht weiter: § 34i GewO. Sind Sie oder Ihre Vertriebspartner betroffen?

die wichtigsten Fragen & Antworten hier für Sie zusammengestellt:

Zusammenfassung:

Was reguliert der § 34i GewO-E?
Zukünftig wird jede Vermittlung von Kreditverträgen, die grundbuchlich besichert sind, erlaubnispflichtig.
Dabei wird es unerheblich sein, ob es sich bei dem Darlehensnehmer um einen Verbraucher
oder einen Unternehmer/Unternehmen oder bei der Immobilie um eine Wohnimmobilie zur Eigennutzung,
eine vermietete Wohnimmobilie oder um eine Gewerbeimmobilie handelt.

Welche Anforderungen wird es für die Erlaubniserteilung geben?
Kreditvermittler müssen lt. Richtlinie bei Ausübung ihrer Tätigkeit ehrlich, redlich, transparent und professionell
handeln. Die Regelungen des § 34i GewO-E werden sich an den Vorschriften der §§ 34d und 34f GewO orientieren:

  • einen guten Leumund
  • eine VSH
  • eine ausreichende Sachkunde.

Dafür wird eine neue IHK-Sachkundeprüfung installiert. Diese Anforderung gilt auch für das beim Kreditvermittler beschäftigte

Wird es eine Alte-Hasen-Regelung geben?
Erfahrenen Darlehensvermittlern wird die Sachkunde höchstwahrscheinlich anerkannt, wenn sie zum Zeitpunkt
des Inkrafttretens (also am 21.03.2016) ihre Berufserfahrung für die letzten Jahre (beim §34d und 34f waren
es jeweils 7 Jahre) lückenlos nachweisen können. Dazu muss die Erlaubnis gem. § 34c GewO lückenlos bestanden
haben und es müssen für jedes Jahr Nachweise über die erfolgte Kredit-Vermittlertätigkeit vorgelegt werden.

Welche Formen von Vermittlern wird es geben?
1. Gebundener Kreditvermittler = Kreditvermittler, der im Namen und unter Haftung eines oder mehrerer Kreditgeber
handelt, sofern diese(r) auf dem Markt keine Mehrheit darstellen. Haftungsdachregelung wird angedacht.
2. Nicht gebundener Kreditvermittler = gewerblich tätige natürliche oder juristische Person, die gegen eine Vergütung
Kreditverträge vorstellt / anbietet / für den Kreditgeber abschließt oder bei vorvertraglichen administrativen
Tätigkeiten behilflich ist. Er kann auf alle Kreditverträge am Markt zurückgreifen.
Bezeichnet sich der Gewerbetreibende zusätzlich noch als „unabhängiger Berater“, so darf er keine Provision annehmen
(auch nicht durchleiten!).

Weitere Pflichten (Beispiele)

  • Status-Informationspflichten
  • Beratungspflichten (Einholung notwendiger Informationen über persönliche und finanzielle Situation sowie Ziele des Kunden etc.)

Wie ist der Zeitplan?

  • Vor der Sommerpause 2014: Referentenentwurf
  • In 2015: Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt
  • 21.03.2016: Inkrafttreten des Gesetzes und Beginn einer einjährigen Übergangsfrist (Erlaubnisbeantragung, Ablegen der neuen Sachkundeprüfung, Abschluss VSH-Schutz).
  • 20.03.2017: Ende der Übergangsfrist (ab diesem Zeitpunkt müssen § 34i-Erlaubnis, VSH-Schutz sowie Nachweis der Sachkunde zwingend vorliegen).

Mit freundlichen Grüßen
Ihr AfW-Team

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.