Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

AfW begrüßt geplantes Verkaufsverbot von Finanzdienstleistungen bei Kaffeefahrten

Verkaufsverbot von Finanzdienstleistungen bei Kaffeefahrten
weiter zur Mitteilung...
AfW begrüßt geplantes Verkaufsverbot von Finanzdienstleistungen bei Kaffeefahrten

Übersicht über die Fördermitglieder

Depotbankenvereinbarungen mit 34f-Vermittlern

02.01.2018

Liebe AfW – Mitglieder,

morgen, am 3.1.2018, tritt MiFID II EU-weit in Kraft. Wie bereits in der Mitgliederinformation vom 22.12.2017 mitgeteilt, ändert sich damit aber für Vermittler mit Zulassung nach § 34f Gewerbeordnung nichts. Erst die noch in Arbeit befindliche neue Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV) wird im Laufe des Jahres Änderungen, resultierend aus MiFID II, bringen.

Wie in unserer Mail vom 22.12. angekündigt, haben wir uns zusammen mit unserem Partnerverband VOTUM mit den Nachträgen oder Neufassungen der Kooperationsvereinbarungen, welche von einigen Depotbanken verschickt wurden, intensiv befasst. Das Ergebnis ist nun die nachfolgende, gemeinsame Erklärung, sowie der gemeinsame Prüfbericht. Wir empfehlen dringend, dass Sie diesen Prüfbericht nutzen, um bei den Depotbanken ein Umdenken in Bezug auf die angebotene vertragliche Gestaltung zu erreichen.

Die beiden Verbände, die die Interessenvertretung der Vermittler mit Erlaubnis nach § 34f GewO organisieren, AfW-Bundesverband Finanzdienstleistung e. V. und VOTUM Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e. V., wurden aus ihren Mitgliederkreisen gebeten, die von den Depotbanken anlässlich der MiFID II-Umsetzung erstellten Zusatzvereinbarungen zu überprüfen. Grund hierfür waren erhebliche Bedenken gegen die vertragliche Ausgestaltung. Die Verbände haben die Überprüfung durch die spezialisierten Fachkanzleien Klein Rechtsanwälte und Wirth-Rechtsanwälte vornehmen lassen. Aus dem anliegenden Prüfungsergebnis geht hervor, dass die Zusatzvereinbarungen nicht angemessen und interessengerecht sind. Dieses Ergebnis und seine Begründung sind als ausdrückliches Angebot zu verstehen, um mit den von der MiFID II-Umsetzung betroffenen Depotbanken in einen – gern gemeinsam geführten – Dialog zu treten, um für die § 34f-Vermittler eine adäquate vertragliche Anpassung zu verhandeln.

Den gemeinsamen Prüfbericht finden Sie hier:  PRÜFBERICHT

Mit besten Grüßen aus Berlin

RA Norman Wirth
Geschäftsführender Vorstand
 

 

 

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.