Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

IDD-Verschiebung möglich

Nach Informationen des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW ist eine Verschiebung des finalen Umsetzungstermins von Teilen der IDD möglich.
weiter zur Mitteilung...
IDD-Verschiebung möglich

Übersicht über die Fördermitglieder

AfW-Mitgliederinformation – Recht und Steuern quer Beet

26.09.2017

Liebe AfW – Mitglieder,

unsere heutigen Themen im Sonder-Newsletter „Recht & Steuern quer Beet“

seb

Besteuerung von betrieblich veranlassten Geschenken

Der Gesetzgeber, hier der Bundesfinanzhof, hat sich wieder einmal mit der Problematik der Geschenke von Unternehmern an Kunden undGeschäftsfreunde befasst. Jedem ist da die Grenze von 35,00 € in Erinnerung. Der Schenkende kann mit einem Pauschsteuersatzvon 30% verhindern, das der Beschenkte einkommensteuerliche Einnahmen hat. Diese Pauschalsteuer führt unter Umständen dazu,dass der Wert von 35,00 € überschritten ist und somit die Ausgaben keine Betriebsausgaben mehr sind. Infos finden Sie HIER.

 

hansjohn

Einen guten Überblick über Haftungsfallen sowie (vermeintliche) Fallstricke in der Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung gibt es HIER

 

 

gpc_tax


Darf ich als Finanzberater oder Versicherungsmakler eigentlich steuerlich beraten?

Wie würden Sie antworten? Ja? Nein? Oder: Kommt darauf an? Vielleicht ist die Frage auch falsch gestellt und müsste im ersten Schritt einmal lauten: „Will ich steuerlich beraten?“ Was darf ich? Und was nicht? Was soll ich tun? Antworten finden Sie HIER

 

 

AfW_Logo_Symbol

Petition für besseren Verbraucherschutz in den Verbraucherzentralen

Versicherungsmakler Frank Dietrich aus Potsdam hat eine Online-Petition gestartet, mit der er sich für einen fachlich kompetenten und vertrauenswürdigen Verbraucherschutz einsetzt. Kernpunkt ist die Forderung, dass auch in den Verbraucherzentralen nur sachkundige Personen mit VSH-Schutz die Bürger beraten sollen. Seine Forderungen sind auch seit Jahren die Forderungen des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW in Richtung Politik und Bundesverband Verbraucherzentrale. Je mehr und öfter die dortigen Mißstände aufgezeigt werden – und sei es durch eine solche Petition -, desto eher wird sich hoffentlich etwas ändern. Auch der AfW bleibt aktiv an dem Thema. Mehr Informationen zu der Petition HIER.

Urteil Check24

Mit Mitgliederinformation vom 29.8. berichteten wir über das Urteil gegen Check24. Inzwischen ist das Urteil auch Online veröffentlicht. Sie finden es HIER.

Broschüre „Nachfolge – gewusst wie“

Nachfolge- und Notfallplanung sowie Unternehmensverkauf sind für jeden Unternehmer von höchster Relevanz. Dies gilt auch für Versicherungsmakler. Die Broschüre „Nachfolge – gewusst wie“ bietet für viele relevanten Aspekte einen Überblick. Der Autor Dr. Peter Schmidt ist sicher vielen als Branchenkenner und rühriger Kolumnist bekannt, u.a. beim Tagesbriefing.
Für AfW-Mitglieder ist die Broschüre bis 30.09.2017 zu einem Preisvorteil von 10% erhältlich. Bestellungen bitte über diesen Link.


Mit besten Grüßen aus Berlin

Ihr AfW-Team

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.