Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

Großer Erfolg für Versicherungsmakler: Provisionsgebot und Doppelberatung verhindert, keine Ausnahmen mehr für Direktversicherer

Am 30.06.2017 hat der Bundestag die Umsetzung der IDD in nationales Recht beschlossen.
weiter zur Mitteilung...
Großer Erfolg für Versicherungsmakler: Provisionsgebot und Doppelberatung verhindert, keine Ausnahmen mehr für Direktversicherer

Übersicht über die Fördermitglieder

Was macht denn der AfW in dieser Angelegenheit?

Liebe AfW-Mitglieder,

immer wieder erreichen uns Mitgliederzuschriften zu aktuellen Themen, die mit den Fragen enden: Was macht denn der AfW in dieser Sache? Oder: Wie steht der AfW dazu?

Derzeit arbeiten wir intensiv u.a. an folgenden Themen:

  • Datenschutz (einheitliche Datenschutzerklärung, Erleichterung der Bestandsübertragung)
  • Geldwäscheprävention (Versicherungsvermittlung im Focus der Ermittlungsbehörden)
  • Nahles-Rente (Verhinderung der Verdrängung des privaten Sektors aus der BAV)
  • Kleinanlegerschutzgesetz (Einbeziehung weiterer Produktgruppen in den § 34 f GewO, Kampf um moderate Übergangsfristen z.B. für Containervermittler)
  • BaFin (Verhinderung der Übertragung der Aufsicht von den IHKen auf die BaFin)
  • Vergütung (Provisionsverbot? Zulässigkeit und Umsetzung von Mischmodelle?)
  • IMD 2 (Versicherungsvermittlerrichtlinie, Umsetzung in deutsches Recht, Provisionsoffenlegung?)
  • MiFid 2 (Umsetzung in deutsches Recht, Provisionsverbot für Unabhängige?)
  • 34 i Gewerbeordnung (Umsetzung der Wohnimmobilienrichtlinie in deutsches Recht)
  • Verhaltenskodex (GdV-Kodex im Spannungsfeld zu unabhängigen Vermittlern)
  • LVRG (Auswirkungen, neue Courtagezusagen, LVRG 2?)
  • Branchenimage (Positivkampagne)

Das Bild ist nicht vollständig. Sie sehen aber, dass es mehr als genug Themen sind, die uns umtreiben und über die wir ständig berichten könnten. Wir machen da jeweils sehr viel, berichten aber nur über Fakten und Dinge, die belastbar sind und Ihnen nutzen. Ansonsten würden wir Sie mit Informationen sicherlich überfrachten. Und wir haushalten mit Ihren und unseren Ressourcen. Das erfordert ein ständiges Abwägungen über Sinn und Unsinn von Aktivitäten, Aktionen und Informationen.

Womit auch Sie uns immer helfen können, sind objektive Informationen. Was uns nicht hilft, sind Stammtischparolen a la „Da muss doch der AfW mal auf den Tisch hauen“. Das werden wir nicht tun. Polemik und Aktionismus um seiner selbst willen hilft nicht. 2015 ist für viele Unternehmen in der Branche das Jahr der Weichenstellung für die Zukunft, weil neues Denken, neue Strategien gefragt sind, um die regulatorischen Vorgaben wie auch die gesamtwirtschaftliche Situation erfolgreich zu meistern. Das betrifft Versicherer, Investmentgesellschaften, Vertriebe, Pools und Vermittler gleichermaßen.

Womit Sie uns und damit sich am meisten helfen können, ist Mitgliederwerbung.

Überzeugen Sie andere Kollegen von den Vorteilen einer Mitgliedschaft im AfW! Den Aufnahmeantrag finden Sie hier.

Infoflyer über die Mitgliedervorteile finden Sie hier.

Noch immer sind keine 10 % der Versicherungs- und Finanzanlagevermittler organisiert! Helfen Sie mit, dass zu ändern! Nutzen Sie dafür auch unsere Kampagne Besser.Objektiv.Beraten. Informationen dazu finden Sie hier:
http://www.afw-verband.de/afw-kampagne/

Besuchen Sie uns auf der Pools & Finance. Informationen und Anmeldung hier: http://www.poolsandfinance.de/afw

Besuchen Sie uns auf der KVK. Informationen finden Sie hier: http://www.kvk-messe.de/anmeldung/

Besuchen Sie uns auf der DKM. Informationen finden sie hier: http://www.die-itmesse.de/fachbesucher/informationen

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.