Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

Vermittler wählen mehrheitlich schwarz/gelb

Eine erste Zwischenauswertung des aktuell noch laufenden 10. Vermittlerbarometers des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW...
weiter zur Mitteilung...
Vermittler wählen mehrheitlich schwarz/gelb

Übersicht über die Fördermitglieder

Weitere AfW-Mitgliedervorteile kostenfrei erhalten

Wie bereits angekündigt, möchten wir Sie über 2 weitere Publikationen informieren, die Sie im Rahmen Ihrer AfW-Mitgliedschaft auf Wunsch kostenfrei erhalten können:

experten-Report

Das Team der experten-netzwerk GmbH, konzentriert sich auf die vielschichtigen Kommunikationsanforderungen der deutschen Versicherungswirtschaft – natürlich crossmedial.

Als Herausgeber des Fachmagazins experten Report, des Informationsportals www.experten.de und des Newsletters News² bedienen sie alle dafür relevanten Kommunikationskanäle, inklusive der wichtigsten Social Networks.
Bei Interesse verwenden Sie bitte für Ihre Bestellung das beiliegende Formular und senden dieses bitte auf direktem Weg an die experten-netzwerk GmbH.

Mein Geld – Anlegermagazin

Mein Geld behandelt Anlagestrategien, Bewertungen und Produktwissen ausführlich für Berater und Investoren. Für jedes Ressort von Investment über Versicherung bis zu Immobilien stehen über 30 Experten zur Verfügung, die mit Analysen und einem breit gefächerten Netzwerk wichtige Finanzthemen und neueste Trends auf dem Finanzmarkt durchleuchten.
Bei Interesse verwenden Sie bitte für Ihre Bestellung das beiliegende Fax-Formular an unser AfW-Office.

experten-Report Antragsformular

Faxantwort – Mein Geld

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.