Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

AfW-Pressemeldung - AfW Barometer - Themen: Regulierungszufriedenheit, IDD Weiterbildung, Provisionsoffenlegung

AfW Barometer 2017 - Berater immer weniger mit Regulierung zufrieden
weiter zur Mitteilung...
AfW-Pressemeldung - AfW Barometer - Themen: Regulierungszufriedenheit, IDD Weiterbildung, Provisionsoffenlegung

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (968,1 KiB)

12.05.2011 – 7. AfW-Entscheidertreffen: Branche trifft sich, Branche informiert sich

Bereits zum siebten Mal trafen sich Entscheider der gesamten Finanzdienstleistungsbranche beim
AfW und diskutierten diesmal mit dem finanzpolitischen Sprecher der CDU/CSU Herrn Klaus-Peter
Flosbach sowie über die Ergebnisse des 4. AfW-Vermittlerbarometers.

Am 05.05.2011 kamen Entscheider aus allen Bereichen der Finanzdienstleistungsbranche zum
siebten AfW-Entscheidertreffen in Sommerfeld (Brandenburg) zusammen.

Das Highlight der Veranstaltung war ein Vortrag und die anschließende Diskussion mit Klaus-Peter
Flosbach, dem finanzpolitischen Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Dabei erhielten die
Anwesenden Informationen über den anstehenden Regulierungsprozess von einem politischen
Entscheidungsträger ersten Ranges sowie einen Einblick in das politische Geschehen in Berlin.

„Die Diskussion war sehr intensiv und auf einem fachlich so hohen Niveau, dass Herr Flosbach die
Branche aufrief, sich weiter mit Ideen und Kritik an die Politik zu wenden. Der AfW wird diese
Kommunikation gern bündeln und die weitere Diskussion weiter moderieren“, so AfW-Vorstand
Carsten Brückner. „Unsere Teilnehmer waren sehr angetan, mit einem solch wichtigen Politiker
mal in eine 1:1 Kommunikation zu kommen. Das ist ja sonst nicht möglich“, so Brückner weiter.

Im Rahmen dieses Branchentreffens wurden den knapp 30 Teilnehmern weiterhin erstmals Einblicke
in die Ergebnisse des 4. AfW-Vermittlerbarometers gegeben, das dieses Jahr unter der
Schirmherrschaft von Prof. Schwintowski von der HU-Berlin stand. So konnten erstmals Zahlen
präsentiert werden, wie viele freie Finanzdienstleister eine Erlaubnis nach §34f GewO-E beantragen
werden, die nicht auf einer Schätzung, sondern auf einer soliden Datenbasis beruhen. Demnach
beabsichtigen mind. 57.000 Vermittler eine Erlaubnis zur Vermittlung von Investmentfonds zu
beantragen.

Zoltan Luttenberger (Präsident des Ungarischen Finanzplanerverbandes, Beirat vom Verband
Amerikanischer Finanzplaner) beleuchtete in seinem Vortrag die Dimension europäischer Regulierungsvorhaben
und gab einen Einblick in die unterschiedlichen Regulierungstiefen der EUStaaten.

StB Daniel Ziska (GPC Tax und steuerpolitischer Berater des AfW) gab interessante Ein- und
Ausblicke u. a. zum aktuellen Stand der Debatte über die Umsatzsteuerfreiheit der Vermögensverwaltung.

„Das Feedback ist auch dieses Mal wieder so positiv, dass wir bereits schon die 8. Durchführung
planen. Alle Entscheider der Branche sollten sich daher schon jetzt einen Donnerstag im November
2011 freihalten, um dieses Event nicht zu verpassen“, empfiehlt Brückner.

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.