Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

IDD-Verschiebung möglich

Nach Informationen des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW ist eine Verschiebung des finalen Umsetzungstermins von Teilen der IDD möglich.
weiter zur Mitteilung...
IDD-Verschiebung möglich

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (115,1 KiB)

24.10.2011 – AfW begrüßt Alte-Hasen-Regelung für unabhängige Fondsvermittler

Am 27. oder 28.10.2011 wird der Deutsche Bundestag das Gesetz
zur gewerberechtlichen Regulierung der Finanzberatung
verabschieden und damit eine Alte-Hasen-Regelung für
Fondsvermittler mit langjähriger Berufserfahrung beschließen.

Mit dem Beschluss des Gesetzes zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und
Vermögensanlagenrechts setzt die Koalition einen lang umstrittenen Punkt der
Koalitionsvereinbarung um: Die gewerberechtliche Regulierung des Fondsvertriebs. Zudem wird
eine Alte-Hasen-Regelung für diejenigen Fondsvermittler beschlossen, die seit dem 01.01.2006
ununterbrochen tätig sind.

„Wir begrüßen die Alte-Hasen-Regelung für erfahrene Fondsvermittler. Sie verhindert eine
Benachteiligung unabhängiger Finanzdienstleister, da sie nun identisch mit der für Banker bereits
geltenden Regelung ausfällt.“, so AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Damit die Sachkunde anerkannt wird, ist eine ununterbrochene Gewerbeerlaubnis gem. §34c
Gewerbeordnung seit dem 01.01.2006 erforderlich. Die eigentliche Berufspraxis müssen Vermittler
durch einen lückenlosen Nachweis aller Prüfberichte nach §16 MaBV nachweisen. Wenn beide
Bedingungen erfüllt sind, gelangen Vermittler in den „Alte-Hasen-Status“.

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.