Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

Großer Erfolg für Versicherungsmakler: Provisionsgebot und Doppelberatung verhindert, keine Ausnahmen mehr für Direktversicherer

Am 30.06.2017 hat der Bundestag die Umsetzung der IDD in nationales Recht beschlossen.
weiter zur Mitteilung...
Großer Erfolg für Versicherungsmakler: Provisionsgebot und Doppelberatung verhindert, keine Ausnahmen mehr für Direktversicherer

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (114,3 KiB)

18.01.2011 – Tchibo gibt auf!

Der Kaffeeröster stellt seine umstrittene Versicherungsvermittlung ein.

Seit Anfang 2011 hat sich Tchibo aus dem Versicherungsvertrieb zurück gezogen. Damit
beugt sich Tchibo offensichtlich dem massiven Druck u. a. des AfW – Bundesverband
Finanzdienstleistung.

Die Versicherungsvermittlertätigkeit von Tchibo war extrem umstritten, da Tchibo sich mit
seiner Vermittlertätigkeit nicht den seit Mai 2007 geltenden – verbraucherschützenden –
Bestimmungen zur Versicherungsvermittlung unterwarf.
Der Wettbewerbsverein „Wirtschaft im Wettbewerb“ (WIW) hatte daher mit Unterstützung
seiner Mitglieder AfW und des Brancheninformationsdienstes „Versicherungstip“ bereits
im Mai 2010 in erster Instanz vor dem Landgericht Hamburg erreicht, dass es Tchibo
ohne die entsprechende behördliche Erlaubnis untersagt ist, Versicherungen und
Investmentprodukte zu vermitteln. Dieses Verfahren befindet sich derzeit in der von Tchibo
eingelegten Berufung vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht.

Den Vertrieb von Investmentprodukten hatte Tchibo bereits vor einem Jahr eingestellt.
Versicherungen wurden weiterhin vermittelt. Ob die Einstellung des
Versicherungsvermittlungsgeschäfts auch Auswirkungen auf den laufenden
Gerichtsprozess hat, wird sich noch zeigen.

Der Berliner Fachanwalt für Versicherungsrecht Norman Wirth, geschäftsführender
Vorstand des AfW hierzu: „Es ist eine gute Nachricht für alle kundenorientiert arbeitenden
Versicherungsvermittler und die Verbraucher! Der Gesetzgeber hat eindeutig bestimmt,
dass die Vermittlung von Versicherungen an klare Vorgaben geknüpft ist: eine
Qualifikation des Vermittlers, eine Dokumentation des obligatorischen
Beratungsgesprächs, Informationspflichten, den Abschluss einer Versicherung gegen
Vermögensschäden und eine Registrierung. Diese Vorgaben des Gesetzgebers sind bei
Tchibo – auch wegen des eklatanten Versagens der zuständigen Aufsichtsbehörden – ins
Leere gelaufen. Insofern sehen wir es als klaren Erfolg der gemeinsamen Bemühungen
von WIW, Versicherungstip und AfW, dass sich Tchibo nun aus dem
Versicherungsgeschäft zurück zieht.“

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.