Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

GfK-Studie: AfW stellt Maklerstatus klar

Die vom Bundesverband Finanzdienstleistung AfW vertretenen „freien Finanzdienstleister und Makler“ sind keine Versicherungsvertreter, sondern Vertreter der Interessen ihrer Kunden.
weiter zur Mitteilung...
GfK-Studie: AfW stellt Maklerstatus klar

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (137,5 KiB)

Keine Offenlegung der Provision in Euro bei Lebensversicherungen

Nach Informationen des AfW wird es im Rahmen des Lebensversicherungsreformgesetzes nicht zu einer verpflichtenden Offenlegung von Abschlussprovisionen in Euro und Cent kommen, wie es die ganze Zeit im Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums stand. Vielmehr soll es jetzt zu einem Ausweis der Effektivkosten wie bei Riesterverträgen kommen. Dieser Ausweis soll auch nicht für alle Versicherungssparten gelten, sondern wird nun nur auf den Bereich der Lebensversicherungen beschränkt.

„Wir begrüßen diese beiden Änderungen sehr, da sie zentrale Kritikpunkte des AfW in seinen Stellungnahmen und bei der öffentlichen Sachverständigen Anhörung im Finanzausschuss waren“, äußert sich AfW-Politikvorstand Frank Rottenbacher in einer ersten Interpretation. „Diese Regelung dient den Verbrauchern und Vermittlern gleichermaßen“, so Rottenbacher weiter.

Das Inkrafttreten soll auf den 01.01.2015 verschoben werden – Ausnahme die Regelungen zu den Bewertungsreserven.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Rottenbacher
– Vorstand

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.