Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

IDD-Verschiebung möglich

Nach Informationen des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW ist eine Verschiebung des finalen Umsetzungstermins von Teilen der IDD möglich.
weiter zur Mitteilung...
IDD-Verschiebung möglich

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (87,6 KiB)

15.10.2008 – AfW wird Mitglied im WiW

Mit Wirkung vom 01.10.2008 ist der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung – e.V. für seine Mitglieder dem WiW – „Wirtschaft im Wettbewerb, Verein für Lauterkeit in Handel und Industrie e.V.“ beigetreten.

Dem WiW, zu dessen satzungsmäßigen Aufgaben es unter anderem gehört, auf die Einhaltung der Regeln des lauteren Wettbewerbs im geschäftlichen Verkehr zu achten, gehören zurzeit ca. 30.000 Gewerbetreibende aus unterschiedlichen Branchen als Mitglieder an. Er ist ein sowohl von den höchsten deutschen Gerichten als auch dem Bundesjustizministerium ausdrücklich anerkannten leistungsstarken Wettbewerbsverband.

Im Zusammenhang mit der Regulierung der Versicherungs- und Anlagevermittlung, treten zunehmend Probleme auch in wettbewerbsrechtlicher Hinsicht auf. Ob es nun um die eigene Werbekampagne, aggressive Werbemaßnahme von Mitbewerbern oder aber Probleme der ganzen Branche geht (siehe Versicherungsverkauf im Supermarkt) – eine professionelle Befassung mit dem Thema ist gefragt.

„Ich bin begeistert über die sich nun ergebenden Möglichkeiten in der Zusammenarbeit zwischen unseren Verbänden. Bestärkt durch unseren gewonnenen Prozess gegen die REWE-Gruppe (Versicherungsverkauf im Supermarkt), freuen wir uns nun einen weiteren starken Interessenvertreter mit seinem know how an unserer Seite zu haben. Damit können wir die Anliegen unserer Mitglieder in Politik und Wirtschaft noch erfolgreicher durchsetzen!“, so der geschäftsführende Vorstand des AfW, Rechtsanwalt Norman Wirth.

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.