Mitgliederlogin

AfW Bogen Overlay

Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW begrüßt als neues Fördermitglied: Swiss Life Deutschland

Swiss Life Deutschland unterstützt mit ihrer Fördermitgliedschaft seit dem 01.07.2017 die Arbeit des Bundesverbandes Finanzdienstleistung AfW.
weiter zur Mitteilung...
Der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW begrüßt als neues Fördermitglied: Swiss Life Deutschland

Übersicht über die Fördermitglieder

Informationen zum Beitrag

  Mitteilung zum Download (29,6 KiB)

19. April 2006 – Blauer Brief aus Brüssel:

EU-Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland wegen Nichtumsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie

Der AfW e.V. hat aus Brüssel erfahren, dass Deutschland nun den zweiten „blauen“ Brief hinsichtlich der verzögerten Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie erhalten wird. Neu bei dieser zweiten Stufe: die Bundesregierung muss begründen, warum sie nun schon seit 15 Monaten mit der Umsetzung in nationales Recht in Verzug ist.

Sollte die Bundesregierung keine ausreichende Begründung nach Brüssel schicken, kann sie vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt werden.

„Alle Finanzdienstleister brauchen Planungssicherheit. So begrüßen wir jeden Schritt, der die Umsetzung beschleunigt“, kommentiert AfW Vorstand Frank Rottenbacher. „Der AfW fordert, dass der im März 2006 veröffentlichte Referentenentwurf inklusive der vom AfW eingebrachten Verbesserungsvorschläge spätestens zum 1. Januar 2007 umgesetzt wird. Details aus der AfW Stellungnahme werden wir in den nächsten Tagen auf unserer Homepage veröffentlichen“, so Rottenbacher weiter.

AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V.

Der Berufsverband unabhängiger Finanzdienstleister. Circa 30.000 Versicherungs- und Kapitalanlagevermittler werden durch seine rund 1.800 Mitgliedsunternehmen repräsentiert. Der AfW ist gefragter Gesprächspartner der Politik im gesamten Bereich der Finanzdienstleistung. Sein Engagement ist Garant dafür, dass die Interessen der unabhängigen Finanzdienstleister in Politik, Wirtschaft und Presse wahrgenommen und berücksichtigt werden.